John Cranko Schule
OK21

OK Landschaft

John Cranko Schule

Auf der geologischen Basis des Grundstücks, Oberkeuper, Stubensandstein und Schilfsandstein, wird durch einfaches Freilegen versucht, der ursprünglichen Topografie und der ursprünglichen Vegetation näher zu kommen. Durch den Abtrag von Bodenschichten entsteht ein Landschaftsraum mit gegensätzlichen Eigenschaften. Der westliche Hang wird benutzt, um den Raum mit Pflanzen zu fassen und Ausblicke auf das Zentrum von Stuttgart zu erlauben. Dieser steht im Gegensatz zur ebenen, offenen zweiten Hälfte des Geländes im Osten. Auf den nun abgemagerten Standorten entstehen Trockenrasenflächen als Kontrast zu den rahmenden Gehölzgruppen. Die Gehölzkulissen bilden einen geschützten Raum; über die offenen Wiesenflächen mit seinen Ausblicken entsteht die Verbindung zur umgebenden Stadt.

Zeitraum: 2011–2018
Ort: Stuttgart
Bauherr: Vermögen und Bau Baden- Württemberg
Größe: 9.300 m²
Leistungsphase: 1–8
Status: in Planung


OK21/2

OK21/3

OK21/4